Sprühfolien im Vergleich

Sprühfolie stark im Kommen – guter Schutz für Ihr Auto mit top Karosseriefolie

1933 wurde der Vorläufer der heutigen Sprühfolie zufällig entdeckt, welcher zunächst für Flugzeuge des Militärs eingesetzt wurde, um sie mit einem Film gegen das aggressive Seewasser zu schützen. Weiterentwicklungen aus diesem Praxistest unter extremen Bedingungen werden heute vorrangig für Automobile genutzt, denn Sauerstoff, Wasserdampf, der aufgeheizte Asphalt im Sommer und das Streusalz im Winter greifen aggressiv Karosserie und Felgen an. Feinste Haarrisse bilden dabei ideale Angriffsflächen. Karosseriefolie verhindert das, denn sie versiegelt die gewünschten Flächen dauerhaft. Automobilfans verwenden Sprühfolie daher gerne als Korrosionsschutz in Form innovativer Produkte wie der Felgenfolie oder auch der immer beliebter werdenden Karosseriefolie.

 

Lamborghini Sprühfolie

Folierter Lamborghini

Ich zeige Ihnen nun die Besten drei getesteten Sprühfolie Produkte in einer Tabelle:

NameFoliatec Sprühfolie, Doppelpack für 4 Felgen inkl. Zubehör, 2x400 mlFoliatec Karosserie-Sprühfolie Einsteiger-SetMibenco Felgenfolie Set 4 x 400ml
ProduktSprühfolie F1Sprühfolie kaufen2Sprühfolie kaufen 3
Inhalt2x 400ml Inhalt mit viel Zubehör. In vielen Farben erhältlich900ml Farbe + Sprühgerät (versch. Farben)4x400ml Farbe schwarz matt
AnwendungsbereichFelgenKarosserieFelgen
AngebotAngebot&Preis prüfenAngebot&Preis prüfenAngebot&Preis prüfen

Falls Sie die Tabelle nicht vollständig sehen können, öffnen Sie die Desktop Version

——-

Eine breite Farbpalette und Zusatzprodukte bieten dem Nutzer heute zudem unzählige Gestaltungsmöglichkeiten zur Personalisierung seines Autos. Wer das Besondere sucht und statt neuer teurer Felgen lieber seine „alten“ individuell verschönern und gleichzeitig dauerhaft schützen möchte, ist mit Sprühfolie also bestens beraten. Diese besonders günstige Alternative zum konventionellen Lackieren bietet zudem noch die Möglichkeit des „Renovierens“. Wenn das Design nicht mehr gefällt, lässt sich die Felgenfolie rückstandsfrei entfernen und im Handumdrehen erstrahlen Felgen, Kühlergrill, Außenspiegel, Lampenhalterung oder Motorhaube wie neu.

 

Die ausgezeichneten Eigenschaften dieses Thermoplastes, die Barrieren gegen Sauerstoff und Wasserdampf aufbauen, wurden sogar so weiterentwickelt, dass sie heute auch in der Lebensmittelindustrie verwendet werden. Das garantiert nicht nur weitestgehend ökologische Unbedenklichkeit, sondern auch einfache Handhabung für die meist autobegeisterten Anwender. Mit Sprühfolie bzw. Felgenfolie sind aber auch bei vielen Hobbys sowie in Haus und Garten kaum Grenzen gesetzt. So kompliziert wie einst der Name war, so unkompliziert ist heute die Verwendung von Sprühfolie.

 

Felgenfolie – denkbar einfache Handhabung

Oberstes Gebot: vorher testen! Nach der Demontage vom Fahrzeug reinigen Sie Ihre Alu-oder Stahlfelgen gründlich mit einem Felgenreiniger, so dass sie sauber, trocken und fettfrei sind. Anschließend testen Sie bitte die Felgenfolie, wenn Ihnen die Art der Oberfläche unbekannt ist. Die Felgenfolie ist ausschließlich für glatte und lösungsmittelbeständige Oberflächen geeignet. Verwenden Sie sie nicht auf nachlackierten, beschädigten, verchromten oder mit Kunstharz überzogenen Flächen.

Nun kommt das Abkleben. Dabei können einfache Karten-Sets als Band zum abkleben helfen. Sie werden locker zwischen Felge und Reifen gesteckt und dienen dem Schutz des Reifens. Kleben Sie bitte auch die Innenseiten der Felge, die Reifenventile, die Auflageflächen für die Radschrauben/ Radbolzen oder Radmuttern ab. Diese sowie die innere Seite der Felgenfläche zur Auflage an die Radnabe müssen frei bleiben, da sich sonst die Räder nach der Montage lösen können!

Hier ein Video zum Test der Sprühfolie

Keine Erfahrung nötig!

Schütteln Sie die Dose Felgenfolie vor jedem Sprühgang und sprühen Sie den Film im Abstand von ca. 40 cm in mehreren dünnen Schichten langsam und gleichmäßig auf, um so die Bildung von Bläschen zu verhindern. Wir empfehlen mindestens vier Schichten, die über Kreuz aufgebracht werden, dann lässt sich die Sprühfolie später optimal ablösen. Anschließend sofort nach Fertigstellung die Karten entfernen.

Nach einer Durchtrocknungszeit von nur 30 Minuten können die Felgen wieder am Fahrzeug montiert werden. Frühestens nach 48 Stunden kann man nun die Felgenfolie einfach an einer Stelle anheben und abziehen.

Wer es großflächiger angehen möchte, der verwendet statt der Felgenfolie die Karosseriefolie. Sie wird nicht mit der Sprühdose, sondern mittels Lackierpistole oder einem Sprühsystem großflächig und einfach wie Lack aufgebracht. Das Prinzip ist das gleiche wie bei der Aufbringung auf die Felgen. Gute Vorbereitung und ein sauberes Abkleben garantieren dabei ein optimales Ergebnis.Ihre

Pflege erhält die Sprühfolie anschließend durch Handwäsche mit Autoshampoo oder ganz normal in der Waschanlage.

Karosseriefolie Sprühfolie

Die Folie kann man an allen Stellen anbringen

Karosseriefolie – glänzende Vorteile

Der Unterschied zwischen lackierten, folierten oder mit Karosseriefolie überzogenen Fahrzeugen ist heute kaum noch zu erkennen. Gegenüber dem Lackieren und dem normalen Folieren hat die Felgenfolie jedoch deutliche Vorteile.

Während der Lack empfindlich gegenüber Steinschlägen und Kratzern ist und deshalb bei sehr pflegebewussten Autobesitzern eher von der Waschanlage ferngehalten wird, kann man mit der Karosseriefolie nicht nur bedenkenlos bei jedem Wetter seinen Wagen der Waschstraße anvertrauen – die Karosseriefolie schützt auch noch den darunterliegenden Lack (und damit die Originalfarbe) und garantiert so eventuellen Nachbesitzern eine absolut korrosionsfreie Karosserie ohne jegliche Lackschäden.

Einfach die Karosseriefolie abziehen und die Spuren der „dicken Brocken“ verschwinden. So macht das Autoverschönern gleich noch mehr Spaß. Wer also ein erhöhtes Schutzbedürfnis für seinen Wagen verspürt, aber dennoch seiner Abwechslung suchenden Kreativität freien Lauf lassen möchte, der ist mit der Sprühfolie bestens aufgehoben.

Sprühfolie 23Pflegeleicht

In jeden Situationen alltagstauglich

Im Vergleich zur normalen Autofolie punktet die Karosseriesprühfolie sehr deutlich bei der Verarbeitung. Die Autofolie auf die Karosserie zu bringen ist zum Teil sehr aufwendig und unhandlich, denn sie kann Blasen und Falten werfen und an den Ecken und Kanten können Stellen entstehen, die dem Kenner sofort zeigen, dass es sich nicht um eine echte Lackierung handelt. Mit ein wenig Übungszeit beim Verschönern von Gartenmöbeln, dem Kinderzimmer oder auch Ihrem Hobbyraum, lässt sich die Sprühfolie wie eine Lackierung auf die Karosserie oder die Felgen auftragen – ganz ohne Blasen, Falten oder Ecken zu hinterlassen.

Bei der normalen Autofolie kann es manchmal passieren, dass nach dem Abziehen der Lack komplett aufbereitet werden muss um die Kleberückstände zu entfernen. Das geschieht vor allem dann, wenn der Folierer billige Folie verwendet hat. Mit der Sprühfolie kann Ihnen das nicht passieren, denn die bietet höchste Qualität Made in Germany – Karosseriefolie mit glänzenden Vorteilen.

Die immer beliebter werdende Felgenfolie hat inzwischen auch farblich stark aufgeholt. Neben verschiedenen Standard-Farbtönen gibt es mittlerweile auch einige Felgenfolien in Neon-Farben oder sogar in Metallic, mit denen man den beliebten Metallic-Lack nachahmen kann.

Nicht zu schlagen ist die Felgenfolie auch beim Preis. Im Gesamtergebnis zu einer klassischen Lackierung ist der Einsatz von Sprühfolie mit einem guten Drittel der Kosten wirklich eine Empfehlung wert.

Im Überblick bietet Sprühfolie also alles was das Herz des Autobesitzer höher schlagen lässt: Waschanlagentauglich, kostengünstig, salzbeständig, kälteresistent, säurebeständig, hitzeresistent, Schutz gegen Steinschlag, sogar der Hochdruckreiniger kann benutzt werden.
Einziges wirkliches Manko: Benzinspritzer lösen die Sprühfolie auf, Vorsicht also beim Tanken!

Sprühfolie 5
Vorsicht beim Tanken

Felgenfolie – die richtige Wahl für mein Auto

Angesichts der mittlerweile recht umfangreichen Auswahl an Sprühfolie bzw. Karosseriefolie hat man die Qual der Wahl zwischen Karosseriesets und Felgensets. Für die Felgen gibt es 2er Sets in 2 Farben, einzelne Sprühdosen in 24 Farben oder 5 Neon-Farben. Da die Sprühfolie eine hohe Deckkraft besitzt und sehr ergiebig ist, kann man bei der Bestellung ruhig etwas weniger einkalkulieren. Für die Karosserie gibt es das das Sprühfolie Set in 13 Farben. Entscheidend ist letztlich die Größe der zu verarbeitenden Fläche.

Deshalb bieten auch die erweiterten Karosseriesets mit dem Sprühsystem für den Allrounder oder den Profi einen erhöhten Verarbeitungskomfort, gegenüber den einzelnen 5 Liter Gebinden.
Folgende Farbpalette steht dem Anwender insgesamt zur Auswahl: Gold, Silber, Anthrazit, Bronze Matt (Metallic) / Schwarz, Blau, Carbon-Grau, orange, Military (Matt) / Schwarz, Orange, Rot, Grau, Weiß, Power-Grün, Gelb, Blau, Pink, Türkis, Hellblau, Lila (glänzend).

 

Haben Sie die richtige Wahl gefunden?

Wenn ja, dann listen wir Ihnen nochmal die Besten drei Produkte auf. Die Sprühfolie hat gegenüber der normalen Autofolie deutlich mehr Vorteile, die wir Ihnen gezeigt haben. Überzeugen Sie sich selbst!

Preis prüfen

 

 

Preis prüfen

Bestseller!

Preis prüfen